Bildungsurlaub

Mit „Walking In Your Shoes“ das Wesentliche sichtbar machen (Bildungsurlaub) - 18BS1102

Bildungsurlaub
Mit „Walking In Your Shoes“ das Wesentliche sichtbar machen

Für Psycholog*innen, Pädagog*innen, Sozialarbeiter*innen, Körpertherapeut*innen und andere Interessierte

„Walking in Your Shoes“ (WIYS) ist eine innovative Form des intuitiven Coachings. Durch empathisches Einfühlen erlaubt die Methode, in den „Mokassins“ eines Anderen zu gehen. So wird es innerhalb kürzester Zeit möglich, die Seelenbewegung, Dynamik oder das verborgene Potential einer Person/Situation zu erfassen. Die Person, die Dein Anliegen „walkt“, bringt die Seelenbewegung, von der sie erfasst wird, in Form von Bewegung und Stimme zum Ausdruck. So kann Dir Dein nächster Schritt aufgezeigt, ein blinder Fleck aufgedeckt, eine Blockade gelöst oder Dein in Dir schlummerndes Potential aufgezeigt werden. Allein das "Auf sich wirken lassen" eines Walks kann bereits tiefgreifende Erkenntnis- und/oder Heilungsprozesse in Dir auslösen.

Weitere Anwendungsgebiete von WIYS

  • Mitmenschen/Tiere auf tiefer Seelenebene verstehen und unterstützen
  • Aufdecken und Heilen von Familiendynamiken
  • Beziehungen verbessern und heilen
  • Traumata, Ängste und Depressionen lösen
  • Kreativität und Lebensfreude entfalten
  • Herzöffnung und Liebesfähigkeit erweitern
  • Lebensfragen und Entscheidungen beantworten

Ziele des Bildungsurlaubs

  • Erlernen und Kennenlernen des „Walken“, die Kunst des spontanen Einfühlens
  • Fallsupervision mit WIYS
  • Weiterentwicklung der beruflichen Kompetenzen als TherapeutIn / soziale/r BegleiterIn mit Hilfe von WIYS
  • Informationen über die Abgrenzung in Bezug zur Aufstellungsarbeit
  • Basiswissen über WIYS auf der „Metaebene“ – welche Prozesse, theoretischen Aspekte und Annahmen liegen dieser Methode zugrunde
  • Chancen und Grenzen der Methode
  • Schulung zur achtsamen Kontaktaufnahme mit eigenen Körper- und Seelenbewegungen (Einheiten Bodywork, meditative Arbeit)

„Walking In Your Shoes“ wurde von dem Schauspieler Joseph Culp und dem Psychologen John Cogswell Mitte der 80er Jahre in Kalifornien, USA, entwickelt. Der Familiensteller Christian Assel brachte diese bisher in Deutschland einzigartige Methode 2008 nach Europa.

Die 3-tägige Intuitionsarbeit ist kombiniert mit Bodywork und aktiver Meditation.

Susanne Hennig

Zeiten: Mo - Mi 9.30-17.30h | 24 Ustd

 

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 19.11.2018 9:30
Termin-Ende 21.11.2018 17:30
Einzelpreis 275,00 EUR, erm. 226 EUR
Ort
Sozialpädagogisches Bildungswerk Münster
Achtermannstraße 10, 48143 Münster, Deutschland
Sozialpädagogisches Bildungswerk Münster

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.