Selbstentfaltung

Die Praxis der Grünen Tara als Herzenskraftquelle für die Mitgefühls-Meditation Tonglen - 19ME0301

Meditationen zur Kultivierung von Mitgefühl, sowohl von Selbst-Mitgefühl als auch von Mitgefühl für andere, benötigen eine gute und stabile Grundlage in der Achtsamkeitspraxis, der Körperverbundenheit und Präsenz im Augenblick. Zudem ist es sinnvoll eine klare Herzenskraftquelle zu haben. Hier bietet es sich für jene, die sich mit buddhistischer Ikonographie vertraut gemacht haben, an, die Grüne oder Weiße Tara zu visualisieren und dies als innere Ressource für die Mitgefühls-Meditation zu nutzen.

Besonders bei der Tonglen-Meditation (Annehmen und Aussenden in Verbindung mit der Atmung) ist es auch gemäß traditioneller Anleitungen üblich, zuvor eine Herzens-Meditation aufzubauen, die dann zur Basis der Mitgefühls-Übung wird. Im Tibetischen Buddhismus würde man Tonglen eingebettet in eine Gottheiten-Yoga-Praxis üben. Dies werden wir in diesem Kurs mit der Meditation auf den weiblichen Buddha-Aspekt der Grünen Tara kennenlernen und einüben. Es wird dazu ein kurzer Praxistext in tibetischer und deutscher Sprache verwendet.

Vorerfahrungen mit diesen Meditationen wären wünschenswert; wenn jedoch jemand spontan einen Zugang zur Grünen Tara und zur Tonglen-Praxis verspürt, ist sie oder er auch auch zu diesem Kurs willkommen.

Der Kursleiter unterrichtet seit vielen Jahren einmal jährlich Kurse zur Tonglen-Meditation im Sobi.

Yesche Udo Regel

Zeiten:

Fr 18-21h, Sa 10-18h, So 10-13h    |   16 Ustd

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 15.03.2019 18:00
Termin-Ende 17.03.2019 13:00
Einzelpreis 122,00 € / erm. 99,00 €
Ort
Sozialpädagogisches Bildungswerk Münster
Achtermannstraße 10, 48143 Münster, Deutschland
Sozialpädagogisches Bildungswerk Münster

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.