Titel allgemein

FAQ

Wie kann ich mich für einen Kurs anmelden?
Die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen kann auf verschiedenen Wegen erfolgen:

  • telefonisch: 0251 - 51 11 77
  • per Fax: 0251 - 4 82 81 88
  • online: www.sobi-muenster.de
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • persönlich während der Bürozeiten

1. Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich. Mit der Anmeldung werden die Geschäftsbedingungen anerkannt. Die Teilnehmer*innen können sich persönlich, telefonisch, schriftlich, per Fax, per E-Mail oder über unsere Homepage anmelden.
2. Eine Anmeldung ist unabhängig von der Form verbindlich. Bei Anmeldungen per Telefon, Fax, persönlich oder schriftlich verschicken wir Anmeldebestätigungen nur auf Wunsch. Bei Anmeldungen per E-Mail und über die Homepage bestätigen wir die Anmeldung per E-Mail.
3. Zur beiderseitigen Absicherung und Klärung der Zahlungsmodalitäten erbitten wir für Fortbildungen und Bildungsurlaube eine schriftliche Anmeldung oder eine Anmeldung über unsere Homepage. Sie erhalten vom Sobi eine schriftliche Anmeldebestätigung bzw. eine Bestätigung per E-Mail. Erst mit unserer Bestätigung Ihrer Anmeldung kommt ein Vertrag zustande.
4. Für die Anmeldungen zur Fortbildung Systemischen Beratung und -Therapie und zur Spieltherapie sind schriftliche Anmeldungen und Bestätigungen unerlässlich.
5. Es besteht die Möglichkeit unverbindlich für eine gewisse Zeit einen Platz reservieren zu lassen.
< Zurück zum Seitenanfang

Wann erreiche ich jemanden im Sobi-Büro?
Mo + Mi 10.00 - 16.00h
Di + Do 10.00 - 13.00h
Fr 10.00 - 12.00h

In den NRW-Schulferien gelten gesonderte Zeiten, die auf der Homepage im Schnellkontakt stehen und unserem Anrufbeantworter zu entnehmen sind.
< Zurück zum Seitenanfang

Erhalte ich eine Anmeldebestätigung?
Bei Anmeldungen per Telefon, Fax, persönlich oder schriftlich verschicken wir Anmeldebestätigungen
nur auf Wunsch. Bei Anmeldungen per E-Mail und über die homepage bestätigen wir die Anmeldung per E-Mail.Zur beiderseitigen Absicherung und Klärung der Zahlungsmodalitäten erbitten wir für Fortbildungen und Bildungsurlaube eine schriftliche Anmeldung oder eine Anmeldung über unsere Homepage. Sie erhalten vom Sobi eine schriftliche Anmeldebestätigung bzw. eine Bestätigung per E-Mail. Erst mit unserer Bestätigung Ihrer Anmeldung kommt ein Vertrag zustande. Für die Anmeldungen zur Fortbildung Systemischen Beratung und -Therapie und zur Spieltherapie sind schriftliche Anmeldungen und Bestätigungen unerlässlich.
< Zurück zum Seitenanfang

Für wen gilt der ermäßigte Preis?
Viele unserer Preise sind gestaffelt. Menschen mit geringem Einkommen (nach Selbsteinschätzung) zahlen den geringeren Betrag, der höhere Betrag gilt für alle Anderen.
In unseren Preisen sind Unterkunft oder Verpflegung nicht enthalten.
< Zurück zum Seitenanfang

Wie kann ich den Kurs bezahlen?
Die Seminargebühr ist bei der Anmeldung zu bezahlen, spätestens bis 2 Wochen vor Kursbeginn:

  • per Lastschriftverfahren

Zur Vereinfachung des bürokratischen SEPA-Einzugverfahrens gilt bei einer erteilten Einzugermächtigung diese Online-Anmeldung als gültiges Sepa-Mandat. Ihre Teilnehmernummer entspricht der Mandatsnummer.
In der Regel buchen wir die Kursgebühr 3-5 Tage vor Kursbeginn ab.
Bei Nichteinlösung einer Lastschrift sind die dafür entstandenen Stornierungskosten zu zahlen, sofern die Teilnehmerin, der Teilnehmer, die Rückbelastung zu vertreten hat.

  • per Überweisung auf unser Konto:

Sobi e.V.
Bank für Sozialwirtschaft 
IBAN: DE07 3702 0500 0007 2073 00
BIC: BFSWDE33

  • bar, während unserer Bürozeiten.

< Zurück zum Seitenanfang

Wie kann ich eine Anmeldung stornieren?
1. Bei Kursen berechnet das Sobi im Falle des Rücktritts bis zu 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn eine Aufwandsentschädigung von 10 % der Kursgebühr, jedoch maximal 20 €, bei Bildungsurlauben ist die Rücktrittsfrist 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn und bei Fortbildungen 4 Wochen. Die Bearbeitungsgebühr beträgt 25 €. Bei einem späteren Rücktritt sind die Teilnehmer*innen zur Zahlung der vollen Gebühr verpflichtet. Das gilt auch im Krankheitsfall.
2. Erfolgt der Rücktritt nicht fristgerecht, steht es im Ermessen des Sobis, die Teilnehmer*in von der Verpflichtung zur Zahlung der vollen Gebühr zu befreien, wenn eine Ersatzperson gestellt wird oder das Sobi Teilnehmer*innen von der Warteliste gewinnen kann.
3. Die Nichtinanspruchnahme einzelner Veranstaltungseinheiten berechtigt nicht zu einer Ermäßigung der Gebühren.
  < Zurück zum Seitenanfang

Was passiert, wenn ein Kurs nicht stattfindet?
1. Die Durchführung einer Veranstaltung kann aus wichtigem Grund abgesagt werden, z.B. zu geringer Teilnehmer*innenzahl. Auch wenn die Kursleiterin / der Kursleiter ausfällt oder im Falle von höherer Gewalt, Naturkatstrophen oder ähnliches kann eine Veranstaltung von Seiten des Sobis abgesagt werden. Bereits entrichtete Gebühren werden unverzüglich erstattet. Ein Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen. Ebenso behalten wir uns vor durch höhere Gewalt/Pandemie begründete notwendige Änderungen vorzunehmen (z.B. Terminänderungen, Änderung der Gruppengröße, Kursleiter*innenwechsel, Änderungen des Formats (Onlineseminare) oder des Ablaufs o.ä.), insbesondere bei mehrteiligen Fortbildungen. In diesen Fällen besteht kein Anspruch auf Erstattung von Kursgebühren. Das Sobi behält sich in Ausnahmefällen vor Kursleiter*innen zu ersetzen. Auch hieraus leitet sich kein Anspruch auf Kursgebührenerstattung ab.
Ein weitergehender Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen.
2. Das Sobi benachrichtigt die Teilnehmer*nnen sofort, wenn ein Kurs belegt ist oder bis spätestens 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn, wenn ein Kurs ausfällt wegen mangelnder Teilnahme.
3. Das Sobi behält sich das Recht vor, auch kurzfristig eine Änderung des Veranstaltungsortes vorzunehmen. Die eingegangene Verpflichtung zur Teilnahme bleibt bestehen. Das Sobi informiert die Teilnehmer*innen.
< Zurück zum Seitenanfang

Was muss ich bei Fortbildungen und Bildungsurlauben beachten?

Für Fortbildungen gelten folgende Bedingungen:

  • Eine Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Sie können die Anmeldekarte auf unserer Homepage herunterladen.
  • Ratenzahlungen sind möglich. Wenn Sie Ratenzahlung wünschen, sprechen Sie die Modalitäten mit uns ab und vermerken die verabredete Ratenzahlung auf der schriftlichen Anmeldung. Die einzelnen Raten werden per Dauerauftrag überwiesen oder auf Wunsch vom Sobi im Lastschriftverfahren abgebucht.
  • Wenn Sie einen Bildungsscheck einreichen, ist eine Ratenzahlung in der Regel nicht möglich.
  • Eine Stornierung ist bis 4 Wochen vor Fortbildungsbeginn möglich, wir erstatten die Seminargebühr, abzüglich 25 € Bearbeitungsgebühr. Bei späteren Absagen ist eine Erstattung nur möglich, wenn eine Person von der Warteliste nachrücken kann bzw. bei Stellung einer Ersatzperson.

< Zurück zum Seitenanfang

Anmeldebedingungen für Bildungsurlaube:
Nicht vergessen! Der Arbeitgeber muss in NRW bis spätestens 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn mit allen erforderlichen Unterlagen informiert werden.
Verbindliche Anmeldung:
Ihre Anmeldung im Sobi muss bis 4 Wochen vor Seminarbeginn erfolgen. Durch eine möglichst frühzeitige verbindliche Anmeldung erleichtern Sie das gesamte Verfahren. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind im Preis nicht inbegriffen.
Die Rücktrittsfrist für Bildungsurlaube betägt 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.
< Zurück zum Seitenanfang

Rücktritt vom Bildungsurlaub:
Bei Rücktritt von einem Bildungsurlaub bis zu 3 Wochen vor Beginn erstatten wir die Seminargebühr, erheben aber eine Bearbeitungsgebühr von 25 €. Bei späteren Absagen ist eine Erstattung nur möglich, wenn eine Person von der Warteliste nachrücken kann.
Im Falle einer Ablehnung durch den Arbeitgeber erhalten Sie die Seminargebühr, wenn Sie uns den schriftlichen Bescheid des Arbeitgebers vorlegen.
Bei Nichtteilnahme oder Abbruch des Seminars besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Gebühr.
< Zurück zum Seitenanfang

Was ist Bildungsurlaub?
Fast alle ArbeiterInnen und Angestellte haben in NRW ein gesetzlich verankertes Recht auf Bildungsurlaub von im allgemeinen fünf Arbeitstagen im Kalenderjahr. Der Bildungsurlaub kann für die berufliche und politische Weiterbildung sowie deren Verknüpfung genutzt werden.
Sie kommen nicht aus NRW?
In diesem Fall gelten die jeweiligen Landesgesetze zum Bildungsurlaub und es erfolgt eine Einzelfallanerkennung. Diese ist von Bundesland zu Bundesland verschieden und muss in einigen Fällen 10 Wochen vor Seminarbeginn erfolgt sein. Bitte frühzeitig anmelden! Weitere Informationen unter: www.bildungsurlaub.info
Zielgruppe:
Unsere Bildungsurlaube richten sich insbesondere an Menschen in pädagogischen, gesundheitsbezogenen, therapeutischen, seelsorgerischen, beratenden und sozialen Berufen bzw. Menschen, die in einem solchen Berufsfeld arbeiten möchten. Manche Angebote zielen auch unabhängig von bestimmten Berufsgruppen auf die Erweiterung Ihrer allgemeinen beruflichen Kompetenz ab. Grundsätzlich kann auch jede/r sonstige Interessierte teilnehmen.
Den kollegialen Austausch nutzen!
Unsere Seminare bieten Ihnen ein kollegiales und unterstützendes Lernumfeld, sowie die Möglichkeit, das eigene berufliche Tun aus der Distanz zu reflektieren.
Wir helfen weiter!
Wenn Sie sich für Bildungsurlaub freistellen lassen wollen, senden wir Ihnen gerne die notwendigen Anmeldeunterlagen und bei Bedarf weitere Informationen zur Beantragung beim Arbeitgeber zu.
Nicht vergessen!
Der Arbeitgeber muss bis spätestens 6 Wochen vor Beginn mit allen erforderlichen Unterlagen informiert werden.
Verbindliche Anmeldung:
Ihre Anmeldung ist mit der schriftlichen Anmeldung oder der Anmeldung über unsere Homepage www.sobi-muenster.de verbindlich, diese muss bis 4 Wochen vor Seminarbeginn erfolgen. Durch eine möglichst frühzeitige verbindliche Anmeldung erleichtern Sie das gesamte Verfahren. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind im Preis nicht inbegriffen.
< Zurück zum Seitenanfang

Rücktritt vom Bildungsurlaub:
Bei Rücktritt von einem Bildungsurlaub bis zu 3 Wochen vor Beginn erstatten wir die Seminargebühr, erheben aber eine Bearbeitungsgebühr von 25 €. Bei späteren Absagen ist eine Erstattung nur möglich, wenn eine Person von der Warteliste nachrücken kann.
Im Falle einer Ablehnung durch den Arbeitgeber erhalten Sie die Seminargebühr, wenn Sie uns den schriftlichen Bescheid des Arbeitgebers vorlegen.
Bei Nichtteilnahme oder Abbruch des Seminars besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Gebühr.

Im Internet
Unter folgenden Adressen finden Sie weitere Informationen oder können sich die erforderlichen Formulare herunterladen: www.bildungsurlaub.de
< Zurück zum Seitenanfang

Wo finden die Veranstaltungen statt?
Unsere Veranstaltungen finden in der Regel im Sobi statt. Es kann jedoch auch vorkommen, dass eine Veranstaltungen in einem Raum außerhalb stattfindet oder verlegt wird. Wir informieren Sie hierüber.
< Zurück zum Seitenanfang

Ist das Sobi auch für Menschen mit Behinderung zugänglich?
Ja, bedingt. Wir haben einen Personenaufzug der für die meisten Rollstühle geeignet ist. Jedoch sind einige unserer Räume für Menschen mit Behinderung nur bedingt zugänglich. Bitte klären Sie dies im Einzelfall mit uns ab.
< Zurück zum Seitenanfang

Kann ich im Sobi übernachten?
Das Sobi ist kein Tagungshaus. Wir stellen Ihnen gerne einige Tipps zur Unterkunftssuche zur Verfügung.
< Zurück zum Seitenanfang

Wie finde ich das Sobi?
Das Sobi liegt in der Nähe des Hauptbahnhofes.Vom Bahnhof aus führt die Windthorststraße in Richtung Innenstadt. Die 1. Querstraße rechts ist die Achtermannstraße. Das Haus auf der linken Seite, mit dem großen Wandgemälde, ist das cuba (Cultur- und Begegnungszentrum Achtermannstraße). Hier befinden sich in der 3. und 4. Etage die Räume des Sobi.
< Zurück zum Seitenanfang

Kann ich in der Nähe des Sobi parken?
Es gibt keine kostenlosen Parkmöglichkeiten in der Nähe des Sobis, sondern Parkhäuser in der Bahnhofstraße, an der Engelenschanze und am Bremer Platz. Weitere Infos: www.wbi-muenster.de
< Zurück zum Seitenanfang

Für wen gelten Bildungsschecks und Prämiengutscheine?
Sparen Sie bis zu 500 € für Ihre Weiterbildung

Bildungsscheck
Mit dem Förderprogramm „Bildungsscheck“ fördert das Land Nordrhein-Westfalen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds die Teilnahme an beruflicher Weiterbildung mit 50 % der Gesamtausgaben für die Weiterbildungsmaßnahme, jedoch höchstens 500,- € pro Bildungsscheck.
Im individuellen Zugang können insbesondere Beschäftigte (auch in Elternzeit), Berufsrückkehrende und Selbständige mit einem maximalen Bruttoeinkommen von mind. 20.000 € und max. 40.000 € (bei gemeinsam Veranlagten mind. 40.000€ und max. 80.000 €) je Kalenderjahr einen Bildungsscheck in Anspruch nehmen.
Im betrieblichen Zugang können Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten im Zeitraum von einem Kalenderjahr bis zu 10 Bildungsschecks für seine Beschäftigten erhalten.
Weitere Informationen und die Adressen der Beratungsstellen finden Sie auf der Internetseite: www.bildungsscheck.nrw.de

Prämiengutschein
Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung aus dem Europäischen Sozialfond gefördert.
Einen Prämiengutschein können Sie erhalten, wenn Sie durchschnittlich mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden, Sie über ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von maximal 20.000 Euro (als gemeinsam Veranlagte 40.000 Euro) verfügen, Sie im laufenden Kalenderjahr noch keinen Prämiengutschein erhalten haben und Sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen oder in Deutschland arbeiten dürfen.
Mit dem Prämiengutschein übernimmt der Staat 50% der Weiterbildungskosten, jedoch maximal 500 €. Sie können je Kalenderjahr einen Prämiengutschein erhalten.
Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite: www.bildungspraemie.info
< Zurück zum Seitenanfang

Wie kann ich Anregung, Lob und Kritik anbringen?
Ihre Meinung interessiert uns sehr! Sie können sich persönlich, telefonisch oder per mail an uns wenden wenn Sie Anregungen, Lob oder Kritik an uns haben. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen. Außerdem gibt es in unseren Räumen in der Achtermannstraße in der 3. und 4. Etage auch einen Briefkasten in den Sie Ihre schriftlichen Hinweise (auch anonym wenn Sie wünschen) hinterlegen können.
< Zurück zum Seitenanfang

Datenschutz im Sobi
Der Schutz Ihren personenbezogenen Daten ist uns wichtig, wir möchten, dass Sie sich bei uns sicher und gut aufgehoben fühlen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten sowie über die ihnen zustehenden Rechte informieren.
1. Verantwortlichkeit
Verantwortlich im Sinne der DSGVO für die Datenerhebung ist Sobi e.V., vertreten durch den Vorstand, bzw. die Geschäftsführung, Achtermannstr.10-12, 48143 Münster.
2. Erfassung Personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mailadresse, ggf. Bankverbindung) werden nur erhoben, wenn Sie uns diese im Rahmen einer Kursanmeldung bzw. einer Kursanfrage, einer Programmbestellung oder einer Raumanmietung freiwillig mitteilen. Bei einem telefonischen Kontakt wird das Einverständnis in die Datenverarbeitung, laut DSGVO, vorausgesetzt. Die Daten werden im Rahmen des gebuchten Kursgeschehens oder der Rechnungsstellung verwendet sowie für eigene Werbezwecke, um Sie über aktuelle Kursangebote zu informieren oder aktuelle Informationen zum Kursgeschehen weiter zu leiten. Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) von uns gespeichert und verarbeitet.
3. Unsere Homepage
Eine Nutzung unserer Homepage ist immer mit der Erhebung und Speicherung Ihrer Server-Log-Daten beim Provider unserer Seite verbunden. Zudem nutzen wir Google Web Fonts und Google Maps, hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Wenn Sie sich über unsere Homepage für eine Veranstaltung online anmelden oder online Ihr Interesse bekunden, ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und wir holen generell Ihre Einwilligung ein. Eine internetbasierte Datenübertragung kann grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es Ihnen frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch oder schriftlich, an uns zu übermitteln.
Weitere ausführliche Informationen zum Datenschutz auf unserer Homepage sowie unserem Newsletterversand finden Sie unter:
https://sobi-muenster.de/index.php/datenschutz
4. Ihre Rechte
Sie haben jederzeit das Recht auf kostenfreie Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten. Die Herkunft, Berechtigung, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Bearbeitung Ihrer Daten sowie die Datenübertragbarkeit und den Zweck der Datenverarbeitung. Sie können bereits erteilte Einwilligungen jederzeit widerrufen.
5. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten
Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften vorgesehen wurde. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.
Der Verwendung der über Ihre Person gespeicherten Daten können Sie jederzeit, ohne Angabe von Gründen, widersprechen.
Bitte wenden Sie sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder senden Sie uns Ihren Widerruf per Post.
6. Wer bekommt meine Daten?
Wir geben Ihre Personendaten nicht ohne Ihre ausdrückliche und jederzeit widerrufliche Einwilligung an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner*innen, die zur Abwicklung der Anmeldung die Übermittlung von Daten benötigen (z.B. das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut) sowie die jeweils zuständigen Kursleitenden. In allen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten nur auf das erforderliche Minimum.
7. Technische + organisatorische Maßnahmen
Wir vom Sobi Münster haben zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen.
8. Zuständigkeiten für den Datenschutz
Die für den Datenschutz Zuständige im Sobi ist Martina Scherff: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und erteilt Ihnen gerne Auskunft oder beantwortet Ihre Fragen zum Datenschutz.
Für das Land NRW ist die LDI - Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW - https://www.ldi.nrw.de - die zuständige Aufsichtsbehörde.
< Zurück zum Seitenanfang